Geben Sie einen Suchbegriff ein und drücken Sie 'Enter'

Faktor X: Neue Maßstäbe für ressourceneffizientes Bauen - Baubeginn für Leuchtturm-Projekt Faktor 4-Haus

Pressemitteilung - 31.08.2017 09:05
Faktor X: Neue Maßstäbe für ressourceneffizientes Bauen - Baubeginn für Leuchtturm-Projekt Faktor 4-Haus

Heute erfolgt der offizielle Spatenstich für das Faktor 4-Haus der Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH im Seeviertel Inden. Als Vorreiter im Bereich ressourcenschonendes Bauen eröffnet die Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH nun mit dem Faktor 4-Haus im Indener Seeviertel eine neue Dimension in der Ressourceneffizienz von Wohngebäuden. Gemeinsam mit den Projektpartnern RWE Power AG und der Gemeinde Inden zeigt die indeland GmbH mit diesem Referenzhaus, wie klimaschonendes Bauen in der Zukunft aussehen sollte. Das Faktor 4-Haus der Entwicklungsgesellschaft wird deutschlandweit das erste seiner Art sein, das seinen Ressourcenverbrauch über den gesamten Lebenszyklus – also von der Gewinnung der Rohstoffe bis hin zu einer möglichen Entsorgung – um einen Faktor 4  bzw. 75% reduzieren wird.

Jens Bröker, Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH betont: "Faktor X ist ein Leuchtturm-Projekt mit internationaler Strahlkraft, das deutlich zeigt, wie wir den Strukturwandel in der Region nachhaltig gestalten. Damit schaffen wir einen Wohnstandort, der auch für die umliegenden Ballungsräume attraktiv wird."

Auch Klaus Dosch, Leiter der Faktor X-Agentur der Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH ergänzt: "Als erstes Haus dieser Art mit einem Einsparpotenzial von 75% ist Faktor X auch ein Zeichen für die Transformationskräfte im indeland. Von dem Konzept profitieren neben Umwelt und Klima auch die Hausbesitzer, denn Energie- und Folgekosten werden reduziert."

Michael Eyll-Vetter, Leiter Tagebauentwicklung bei RWE Power AG unterstreicht: "Das Faktor 4-Haus ist ein sichtbares Zeichen für das nachhaltige Engagement von RWE im Tagebauumfeld. Ressourceneffizientes Bauen ist ein bedeutender Teil des Strukturwandels in der Region, den wir aktiv mit gestalten wollen."

 

Und auch Landrat Wolfang Spelthahn freut sich über diesen Meilenstein: "Durch Zusammenarbeit der Projektpartner ist es gelungen, einen erheblichen und zukunftsweisenden Beitrag nicht nur zum Strukturwandel, sondern auch zum Klimaschutz zu leisten."

Ausgeführt werden die Bauarbeiten für den Holz-Rohbau von der Firma Terhalle, die auf Holz im Hausbau spezialisiert ist. Alle weiteren Arbeiten werden ausschließlich von regionalen Handwerksbetrieben durchgeführt. Die Fertigstellung des Holz-Rohbaus ist bis Ende Oktober 2017 geplant.

Während der KlimaExpo-NRW bis 2022 wird das Gebäude als Büro- und Ausstellungsgebäude der Faktor X-Agentur genutzt werden. Anschließend kann es als Wohnhaus genutzt werden.

Mit dem Seeviertel in Inden und den "Neuen Höfen Dürwiß" (Eschweiler), sowie dem Faktor 4 – Musterhaus der indeland GmbH schafft die Entwicklungsgesellschaft indeland derzeit gleich mehrere Vorreiterprojekte im indeland für ressourceneffizientes Bauten. Faktor X bedeutet dabei, dass beim Bauen und Wohnen insgesamt x mal so sparsam mit Ressourcen umgegangen wird wie bei herkömmlichen Gebäuden.

 

Pressekontakt:

Ricarda Springer
Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH
02421/22-1509