Geben Sie einen Suchbegriff ein und drücken Sie 'Enter'

Klimaschutzpreis RWE indeland

21.10.2016 10:30
Klimaschutzpreis RWE indeland

Kreis Düren / indeland- Im Kreis Düren wird in großen Tagebauen von RWE Braunkohle abgebaut, die anschließend im nahen Kraftwerk Weisweiler verstromt wird. Das ist allgemein bekannt. Ebenso wie der Umstand, dass diese Form der Energieerzeugung sicher nicht die sauberste Art ist Strom zu erzeugen, auch wenn dies angesichts des Energiebedarfs von Industrie, Gewerbe und Haushalten zurzeit noch alternativlos ist. Weniger gekannt hingegen ist der Umstand, dass RWE in der Region beim Ausbau regenerativer Energien stark engagiert ist. So wird z.B. in Eschweiler ein RWE- indeland Windpark geplant, der einen erkennbaren Beitrag zur Partnerschaft regenerativer und konventioneller Energieerzeugung leistet.

RWE tut aber gemeinsam mit indeland als regionalem Partner noch mehr, um dem Thema Klimaschutz den gebührenden Stellenwert zu geben.

Mit dem RWE-indeland Klimaschutzpreis werden alljährlich auf Vorschlag der Kommunen Initiativen ausgezeichnet, die sich mit konkreten Maßnahmen um den Schutz unserer Umwelt verdient gemacht haben. „Auch in diesem Jahr wird wieder ein großes bürgerschaftliches Engagement auszeichnet, das zeigt, dass wir im indeland ein echter Zukunftsraum sind“, freut sich indeland-Geschäftsführer Jens Bröker über das Ergebnis der diesjährigen Wettbewerbs.

Die Auszeichnungsreihe startet im November in der Gemeinde Inden.